Warum ist die Luft von einem Ventilator kalt, und die von einem Handfächer so warm?

Keno Rolle

"Wenn man in einen Ventilator schaut, stellt man fest, dass die Luft eine spezifische Wärmekapazität von 4,0 KJ/m^2 hat - das ist viel Wärme für die Luft, die sich darin bewegt, und das ist auch das, was es angenehm zum Atmen macht." Mit anderen Worten, die Luft in einem Ventilator wird nicht erwärmt. Wenn ein Handfächer eingeschaltet wird und sich der Ventilator dreht, tut es genau das Gegenteil: Er kühlt die Luft und erwärmt sie.

"Es hängt davon ab, was Sie meinen" Es gibt einige Hauptgründe, warum Menschen wie ein Handfächer einfach zu wärmen und zu kühlen sind: 1) Es ist leicht zu erwärmen und zu kühlen. Wenn zum Beispiel ein Fächer auf einem heißen Küchenherd installiert ist, kann die Temperatur zwischen dem Brenner und der Kochfläche stark variieren. Der Handfächer hat keine Wärmequelle, es zirkuliert die Luft durch ihn hindurch. Das differenziert dieses Produkt ausdrücklich von weiteren Produkten wie bspw. Grow Ventilator. 2) Sie können Ihre Hände benutzen.

"Im Zusammenhang mit dem Ventilator kann dies bedeuten, dass der Ventilator am Boden einer Kammer beginnt, wobei die Luft von oben durch die Öffnung strömt und die von oben einströmende Luft erwärmt wird, d.h. es gibt einen größeren Unterschied zwischen der Temperatur der oberen Luft und der unteren Luft in der Kammer als in der Luft außerhalb der Kammer.

"Der Handfächer arbeitet mehr. Die Luft von einem Lüfter ist wärmer, aber das ist nicht immer der Fall: Es ist nicht unbedingt der Fall." Es ist natürlich ein natürlicher Prozess, bei dem sich die Menschen nicht so fühlen, als würden sie sich wärmen, während sie sich in einem Lüfter befinden, während sie tatsächlich immer kälter und kälter und kälter werden.

"Der Ventilator hat mehr Leistung, so dass mehr Druck entsteht und kalte Luft schneller einströmt. Es ist viel einfacher für die Lungen, mehr Sauerstoff einzupumpen und sie werden schneller brennen, und du wirst nicht husten." Es funktioniert. Aber der Unterschied zwischen den beiden Situationen ist nicht sehr wichtig. Wenn du kurz vor dem Tod stehst, nimm keinen Ventilator oder gar einen Luftkompressor als selbstverständlich. Im Unterschied zu Ventilatoren ist es daher merklich ökonomischer.